Frauentag 1

geschrieben 1977

 

Was haben uns die Frauen denn voraus?

Wie gleichberechtigt sieht es bei uns aus?

 Mit 60  gehen die Frauen schon in Rente,

obwohl man weiß wie gut noch manche könnte,

genauso wie ein alter Mann,

noch ein paar Jahre machen kann.

Was ist laut Durchschnitt alte Männern den geblieben?

Zwei ganze Jährchen sind dem Manne noch beschieden,

die ER sich seiner Rente kann erfreun‘

doch wie viel bleiben da noch unsren  Frau’n?

 

Mit Vierzig  kriegt die Frau gleich wer sie ist,

ein Haushaltstag  der ist ihr ganz gewiss,

der Mann dagegen, mag er sich auch müh’n,

nein so ein Tag der ist doch nichts für ihn,

er ist mit vierzig noch zu sehr in Schwung,

er altert nicht, doch stirbt er leider jung.

Ich resümier, es ist ja fast zum Lachen,

daß Frauen nur allein den Haushalt machen.

Doch denk ich dann an manchen Ehemann,

wie schwer so mancher muss zu Hause  ran

 

Doch schuldbewusst, so meiner Ahnen wegen,

den warn die Frauen wirklich unterlegen,

dass sie noch heute nach der langen Zeit

des Freiheitskampfes, noch nicht sind befreit,

von den Komplexen, die ihr aufgedrängt,

die ihren Weg nach oben nicht gelenkt.

 

Darum will ich den  Festtag nicht verwehren,

weil wir die Frauen außerdem verehren.

Ein Feiertag vom Staate wegen,

der käm dem Manne  auch  gelegen.

Auch wenn man nicht darüber spricht,

für Männer gibt es so was nicht